Mittwoch, 20. Februar 2008

Blut und Boden

1) Die Referendarin hatte Nasenbluten und hat eine Hänsel-et-Gretel-esque Spur auf den Marmorfliesen hinterlassen. Ist wohl aufgeregt, weil sie Anfang März ihre Klausuren schreibt. Verständlich. Putzen muss sie trotzdem. Das beruhigt. Zen-Putzen. Und sieht im Rock außerdem auch hübsch aus. Putz schön!

2) Meine Blutwerte sind tipp-topp. Wusste ich doch sofort. Niemand ist beunruhigt. Weitermachen, hier gibt es nichts zu sehen.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Sexist!

p.s.: mach mal nen Foto!

Steeefan hat gesagt…

klingt interessant

Anonym hat gesagt…

Na dann verabschiede Dich mal schön von ihr. Die kommt nicht wieder, jedenfalls nicht als anwältin. Wer schon bei den verhandlungen hinsichtlich der Wahlstation über den Tisch gezogen wird und nicht einmal zum Aushandeln einer anständigen Tauchphase vor dem Examen in der Lage ist hat schon verloren.

Anonym hat gesagt…

Meinte natürlich die Anwalsstation. Schon so lange her, da kann man sich mal täuschen. Finde übtigens, dass die Werbung für die Berufsunfähigkeitsversicherung thematisch exzellent zu dieser Seite passt;-)

GBN hat gesagt…

Die Werbung habe ich auch speziell ausgewählt. Das ist quasi redaktioneller Content.

MfG
GBN

exklka hat gesagt…

Koksen in der Großbude jetzt sogar schon die Referendare? In der Examensvorbereitung? Ich bin entsetzt.

GBN hat gesagt…

Warum sollte sie nicht wiederkommen? Die von Ihnen genannten Gründe sprechen doch eher dafür.

MfG
GBN

Anonym hat gesagt…

schade, gbn hat einen neuen ghostwriter. trotz aller bemühungen kommt er jedenfalls nicht an den alten stil heran.

Anonym hat gesagt…

@Anonym (Werbung):
Wenn ich manche Schriftsätze lese, dann denk' ich mir oft, daß es schade ist, daß nicht jeder der berufsunfähig ist auch in den Genuss der Versicherungsleistung kommt ;-)
Dann bliebe einem erspart, manch peinliches Elaborat zu lesen ..

GBN hat gesagt…

Ich möchte freundlichst darum bitten, doch zur guten alten Sitte der Namen zurückzukehren. Eine Anmeldung ist dazu nicht erforderlich. All die Anonymen kann man nicht auseinander halten.

Besten Dank.

MfG
GBN

Bucks hat gesagt…

Und ich wunder mich schon warum hier plötzlich wieder Beiträge in einem Tempo veröffentlicht werden das einem schwindelig wird ..... Aber klar es gibt ja jetzt Werbung!

Anonym hat gesagt…

(Referendarin)

Die genannten Gründe sprechen für unbedingte Bereitschaft zum Ausgebeutet-werden. Dass ist aber nur eine der beiden Voraussetzungen für die Wiederkehr. Die Andere ist ein Examen > 9. Ihr Laden stellt zwar im Moment auch darunter ein. Wenn sich aber die Konjunktur weiter so abschwächt, steht sie mit ihrem Befriedigend vor verschlossener Tür. Und wünscht sich sie hätte drei Monate gelernt.

Fred Fields hat gesagt…

Ich muss sagen, dass ich die Anzeigen beunruhigend ansprechend finde.