Freitag, 14. März 2008

Anwälte, Großbuden sind Spitze

Anwälte sind toll, Großbuden sind super Arbeitsplätze. Zusammen genommen ergibt das pure awesomeness.

Die ersten beiden Aussagen sind empirisch bewiesen, die letzte Aussage drängt sich quasi logisch zwingend auf.

Beweis: Anwälte sind toll

Beweis: Großbuden sind super

Wenn hier manchmal ein anderer Eindruck entsteht, so kann das allein an der falschen Wahrnehmung der Leser liegen.

Kommentare:

Steeefan hat gesagt…

Ally McBeal ist toll

Anonym hat gesagt…

die Umfrage muss sich an Nicht Internet-Nutzer gerichtet haben. Da besteht bei der SZ ja eine gewisse Wahrscheinlichkeit.
MFG
Prüfer

Anonym hat gesagt…

Heee GBN, jetzt hab ich Deinen gesamten Blog innerhalb einer Nacht (vor ein paar Tagen) durchgelesen (hat von etwa 22:00 bis etwa 5:00 morgens gedauert) und nun kommt nix mehr.

Gemeinheit! Will Nachschub! Erst süchtig machen und dann...Tststs eine harte Welt ist das.

Anonym hat gesagt…

Und was kommt jetzt noch? Ein kleiner Wink, die Empfehlung für eine Partei? Eine, die auch immer über Ausländer hetzt? Nennen wir sie mal: NPD
Marina, Galina sind so schön griffige Namen, die passen wohl zu dem Bezug den Sie herstellten. Gut, wenn der Taxifahrer auch eine braune Haut hatte, so hat er sicher eine deutsche Staatsbürgerschaft.

GBN hat gesagt…

Sicher, ihre Putzfrau heißt Elfriede und ihr Taxifahrer Herrmann. Und ihr Müllmann Hans? Sie haben wohl länger das Institut nicht verlassen, oder?

MfG
GBN

Anonym hat gesagt…

Lieber GBN, inzwischen "prostituieren" sich auch schon deutsche Arbeitnehmer. Egal, ob sie Hugo oder Greta heißen! Ihr Beitrag war absolute Scheiße!

GBN hat gesagt…

Das ist wohl eine unwiderlegbare Behauptung.

Meine Putzfrau hat jedenfalls einen osteuropäischen Vornamen und der Taxifahrer sah halt aus, wie er aussah. Daran kann ich nichts ändern. Und wenn ich es könnte, würde ich es auch sicher nicht tun.

Wenn mich jedoch demnächst ein Kellner namens Herrmann unflätig begrüßt, werde ich auch darüber berichten.

Bitte legen Sie sich doch einen Namen oder ein Pseudonym zu. "Anonym" doesn't cut it anymore.

MfG
GBN

Anonym hat gesagt…

Zum Thema Marina, Galina vs. Elfriede , Herrmann: Ich schaue lieber als "Vinobonum" bei ihrem Kollegen Udo Vetter vorbei. Ist sicher keine Großbuden-nerd wie Sie. Aber die Themen sind dort halt spannender. Großkotz und Präpotenz sind nicht meine Welt. Größenwahn führt manchmal zu solchen Page´s: http://steinhoefel.de/

Lars Taim hat gesagt…

Das Ding hier ist ganz offensichtlich gelaufen, bei Pausen von über einem Monat kann man nicht mehr von einem Blog sprechen. GBN legt wohl den Schwerpunkt wieder auf Karriere. Werde hier nicht mehr reinschauen, lohnt sich nicht mehr. Bye.