Donnerstag, 9. August 2007

Erledigt und Aufrecht

Erledigt, am Ende, Nullpunkt. So sieht es aus. Ich sitze hier nur noch meine Zeit ab und warte auf den Urlaub. Das letzte Jahr war wirklich ganz schön hart und ich habe nichts dagegen, dass es mit dem Markt gerade etwas bergab geht. Das Einzige, was mich heute noch oben hält, ist die Tatsache, dass ein besonders kreativer Mensch Chefsekretärin den Regenschirm geklaut hat. Jetzt gerade ist sie ziemlich durchweicht.
Schaut gut aus. Miss Wet Hosenanzug 2007. Wenn ich herausfinde, wem dieser Geniestreich eingefallen ist, werde ich mich persönlich bedanken.

Kommentare:

F L A M E hat gesagt…

GBN Sie schwächeln!
Hier ein kleiner Urlaubsvorschlag.
http://i12.tinypic.com/66nhxkw.jpg

Tib hat gesagt…

Urlaub? Nächste Woche? Wie praktisch, dann kann ich ja auch beruhigt für zwei Wochen dem Schreibtisch den Rücken kehren, ohne Angst, hier etwas Wichtiges zu verpassen.

Ferien vom Grossbudennerd, sozusagen.

exklka hat gesagt…

Zum Anwalt zugelassen, länger als eine Woche weg. Also muss per Gesetz ein Vertreter bestellt werden, § 53 BRAO.

Denken Sie daran, einen zu nehmen, der Sie auch im Blog würdig vertreten kann.

Cliff Chancenlos hat gesagt…

Der Urlaub ist, ebenso wie es die DD war, nichts als eine vorgeschobene Begründung des GBN dafür, sich hier immer seltener zu entäußern.

GBN hat gesagt…

Weine nicht um mich, Argentinien!

Noch ist der Urlaub nicht ausgebrochen und ich sklave weiter für meinen sechsstelligen Hungerlohn.

MfG
GBN

Boutiquest hat gesagt…

Hochverehrter GBN,
ich wäre Ihnen sehr verbunden, wenn Sie sich nicht angesichts des hier zum Teil vorherrschenden Gezeters wegen vermeintlich nachlassenden Unterhaltungswertes Ihres Blogs von der Fortsetzung eben jenes, in meinen Augen immer noch höchst interessanten Blogs abhalten ließen.
Auch wenn mein Versuch, in diesem Kommentar stilistisch ein gewisses Niveau zu wahren, einem wahren Könner wie Ihnen sicherlich armselig erscheinen mag, so hoffe ich doch, dass dies - ebenso wie das von Ihnen angemahnte Niveau anderer Kommentare - keine Grundlage für eine Demission aus der Blogger-Szene sein wird.
MfG, Boutiquest