Freitag, 8. Juni 2007

Stilfragen

Immer wieder erstaunlich ist, wie unterschiedlich Stilfragen gehandhabt werden. Gerade kam einer der verlausten IT-Typen vorbei. Schwarze Jeans, T-Shirt mit einer Aufschrift "BOFH". Google sagt mir, dass das T-Shirt nicht Ausdruck einer Arbeitsethik ist, die der Kanzlei nützt. Ihm ist jedoch zu Gute zu halten, dass mein Telefon jetzt wieder funktioniert. Mal sehen, was der für unsere IT zuständige Partner von dem T-Shirt hält.

Stinkesekretärin kommt bei diesem Wetter klassisch gewandet ins Büro: Staubige rote Bermudas und ein gestreiftes Mickey Mouse T-Shirt mit Flecken. Sie trägt ihre Narrenfreiheit wie ein Banner vor sich her. Die anderen Sekretärinnen haben genug Verstand, es ihr nicht nachzutun. Sie sind so unauffällig gekleidet, dass ich nicht mal sagen könnte, was sie anhaben. Mit der zu bemerkenden Ausnahme von Chefsekretärin. Wobei Chefsekretärin nicht die Chefin der Sekretärinnen, sondern die Sekretärin vom Chef ist. Weißer Minirock und hohe Stiefel. Schnell an etwas anderes denken, sonst schaff ich heute gar nichts mehr.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Naja, solange der "verlauste IT-Mann" nicht mit Kunden in Kontakt kommt...
Ich persönlich sehe aber keinen Sinn die IT-Leute im Anzug durch die Gegend zu schicken (Ausnahme: Verkauf, Management und wenn sie mit Kanzleikunden in Kontakt kommen) - den meisten Tag sitzen sie ja doch im "Keller".

BOFH kann man übrigens nicht nur in einem "bösartigen" Sinne auslegen, sondern auch in einem "scherzhaften" - es gibt eine ganze Reihe von Geschichten mit den fiktiven, ironisch gemeinten, Abenteuern eines BOfH/BAfH. Zugegebenermassen sollte man sich aber auch überlegen, wo man ein solches T-Shirt anzieht...

Anonym hat gesagt…

Wenn der "verlauste" Nerd erstmal Dein Blog sieht, wirst Du noch viel häufiger technische Probleme haben; die aber sicherlich nur auf Userfehler zurückzuführen sein werden...

Anonym hat gesagt…

Was für Schuhe trägt Stinkesekretärin denn zu dieser Hammer-Kombi?

GBN hat gesagt…

Deichmann Turnschuhe, wie immer.

Anonym hat gesagt…

Der IT-Mann kann es sich sogar in dieser Umgebung leisten, so rumzulaufen, wie er es für wünschenswert hält.

Und diese leicht neidische Feststellung muß ich als jemand treffen, der auch bei diesem Wetter mit Kravatte vor irgendwelchen Akten sitzt. Auch wenn die Bude hier vermutlich etwas kleiner ist.

Anonym hat gesagt…

kann man die Chef-Sekretärin auch im Netz sehen?
Bin neugierig auf ein Bild.

Anonym hat gesagt…

Hätte der IT-Mensch mal lieber sein T-Shirt "I see dumb people" aus dem Schrank geholt!

eco hat gesagt…

Mag ja sein, dass wir IT'ler verlaust sind. Aber wir reden noch mal über die Sache wenn draussen 35 Grad im Schatten sind :-)

yetimon hat gesagt…

@eco: hehe.. genau. und wenn die klimaanlage im serverraum das bier auf angenehme temperatur kuehlt, weil wir vorher das "live-bild" von der serverraum-cam gegen ein standbild ausgetauscht haben.

so.. ich glaub, ich muss mal kurz ein kuehles blondes vernaschen^W^W^W^W eine festplatte tauschen.

GBN hat gesagt…

In der Tat. Bei 35° C im Schatten kühlt die Klimaanlage hier die Räume auch nur noch auf 25° C und die Anwälte kämen ins Schwitzen.