Donnerstag, 9. August 2007

Natürlich

Der Regenschirmdiebstahl hat sich aufgeklärt. Es war natürlich niemand Gewitztes, kein Geniestreich oder Ähnliches. Solche Leute gibt es anscheinend - auch wenn unser Marketing steif und fest Gegenteiliges behauptet - nur bei der Konkurrenz. Sagt jedenfalls deren Marketing. Anyway, der Chef hatte sich den Schirm egoistischerweise gegriffen. Er ist halt ein Macher. Bewundernswert, der Sklaventreiber. Und unter Männern kann man sich für die durchsichtige Bekleidung der Dame natürlich trotzdem bedanken.

Liebe mitlesende Damen, falls Sie es nicht wussten: In der Großkanzlei herrscht gröbster Stammtisch-Sexismus, sobald die Männer unter sich sind. Bewerberinnenphotos z.B. werden grundsätzliches herumgereicht und die Bewerberinnen nur auf der Grundlage dieser Fotos bewertet. Komisch nur, dass dann teilweise so hässliche Schabracken bei uns herumlaufen. Nein, geradezu empörend!

Dem Herrn Kollegen Vetter biete ich übrigens an, uns demnächst beim Urlaub geschickt abzusprechen. Ich denke, ich könnte seine Leserschaft zumindest ebenso echauffieren, wie seine sonstige Urlaubsvertretung. Guten Flug! Mit der LTU? Stimmt, die bieten jetzt auch Langstrecke.

Kommentare:

Bernie hat gesagt…

"In der Großkanzlei herrscht gröbster Stammtisch-Sexismus"

Nichts Neues, dank Boston Legal (Spoiler: Eröffnungssequenz der Folge von nächster Woche).

Steeefan hat gesagt…

Was Sie nicht zu wissen scheinen ist, dass es seit 01. Januar 2007 eine arbeitsrechtliche Klausel gibt die besagt, dass zur Wahrung der Gleichbehandlung auf ein Bewerbungsfoto komplett verzichtet werden darf.

F L A M E hat gesagt…

@bernie
Du schaust zu viel in die Glotze und läßt Dich von der trögen MittelmaßHeileWelt Verarsche unserer Medien mit verschaukeln.
Geh doch mal raus, weg von der Glotze, weg vom Pc und schau Dich um.
Viele Verlierer und ein paar Gewinner die das System regieren. Und Du sitzt vor der Glotze, suggerierst Dir heile Welt und kannst davon ausgehen das Du bald zu den erst genannten zählen wirst.
So long

GBN hat gesagt…

Steeefan,

was hat das mit irgendetwas zu tun? Ich habe hier noch keine Bewerbung ohne Foto gesehen. Das Foto gehört zur Bewerbung, wie die Unterschrift zum Lebenslauf.


F L A M E,

man könnte den Eindruck gewinnen, Sie litten in letzter Zeit an persönlichen Problemen. Oder woher kommt ihre zunehmend aggressive Art? Vielleicht doch nur ein Hormonschub? Geht die Pubertät denn nie zu Ende? Schlimm, schlimm!

MfG
GBN

Bucks hat gesagt…

Also dann viel Spass im Urlaub.

Steeefan hat gesagt…

Ich gebe zu, dass ich die Regelung auch bescheuert finde. Wer bewirbt sich schon ohne Foto? Vllt o.g. Schabracken. Man könnte alledings mutmaßen, dass man ohne Foto bei den Personalern schlechter darsteht.

Ich wollte Sie lediglich auf diese Klausel hinweisen. Im Nachhinein fällt mir auf, dass ich den Kommentar etwas anders hätte gestalten können.

Bernie hat gesagt…

@flame: Und du bist bloß neidisch auf meinen DTD-Score.

So. In der Disziplin "wilde, alberne Spekulationen" steht es jetzt 1:1 zwischen uns. Ich schlage vor, dass wir das in Zukunft lassen. Bislang hab ich Dich für einen Netten gehalten. Es wäre schön, das könnte so bleiben.

F L A M E hat gesagt…

@gbn

jeder hat so seine minder kleinen oder große Probleme.
Spätpubertäre Phasen kann ich bei mir ausschließen und extreme Hormonschübe auch. Vieleicht liegt es einfach nur daran das ich nachdem ich mir mein linkes Knie habe machen lassen hier rumsitze und verzweifle über die viele Jammerei die man so im Netz findet. Einfach nur Schrecklich.
Wayne interessierts ob es einem Scheiße geht, selbst Schuld.

F L A M E hat gesagt…

@bernie

Na ich werde versuchen den score etwas abzuändern.
Achja, ich bin ein ganz Netter, zumindestens sagt das meine Mutter, aber welche Mutter würde das nicht von Ihrem Sohn behaupten. Meine Frau sieht das aber ähnlich.

Anonym hat gesagt…

"Komisch nur, dass dann teilweise so hässliche Schabracken bei uns herumlaufen."

Oho, dann habe ich doch gleich mal nen konkreten Verdacht, um welche Kanzlei es sich handelt.

Anonym hat gesagt…

ich habe auch meine persönliche Liste: "Welche Grosskanzlei hat die hässlichsten Anwältinnen?"

Sexistin hat gesagt…

Sie werden es kaum für möglich halten, aber auch unter Frauen gibt es den Sexismusstammtisch. Der erwähnenswerte Unterschied besteht darin, dass wir uns erlauben, den Kategorienkatalog, der sich bei Ihnen und Kollegen auf die physische Attraktivität beschränkt, um den Punkt „Wohlstand“ zu erweitern. Sich versorgt zu wissen ist doch etwas ganz Wunderbares.

GBN hat gesagt…

Seien Sie versichert, dass ihre Worte eine ungemein beruhigende Wirkung auf mich ausüben.

MfG
GBN

Troy McLure hat gesagt…

Es ist doch kein Geheimnis, dass Frauen auf den Kontostand schauen und Männer auf Po, Beine und Oberweite (diese Reihenfolge ist nicht zwingend erforderlich). Da fühlte sich wohl jemand persönlich angegriffen :) - wie lustig.
Ausserdem geht das Niveau von diesem Blog stark in den Keller. Nur noch belangloses Bla Bla. Und weil das alles nicht hilft dann den Kollegen Vetter erwähnen (welcher ein auf Fakten beruhenden und nicht zuletzt interessanten Blog schreibt). Das nenne ich mal ärmlich. Viel Erfolg weiterhin...

GBN hat gesagt…

Stimmt, seit der Stinkesekretärin bin ich ganz schön auf den Hund gekommen. Ich mach mir mal ein Post-It an den Monitor: Öfter mal Goethe zitieren!

MfG
GBN

Cliff Chancenlos hat gesagt…

Eine attraktive Frau hat es nicht nötig, selbst zu arbeiten. Deshalb haben wir nur unattraktive Kolleginnen. Diese Damen wissen es aber selbst nicht und meinen, platin-blondierte Haare, zu großer Bügel-BH, weißes Hemd mit großem Kragen, schwarzes Sakko und schwarzes Röckchen würden's bringen.

karl arsch hat gesagt…

schabracken: irgendwer muss ja die arbeit erledigen.
und so wichtig sind die associates nun auch wieder nicht, als dass man ihnen hochbezahlte bespaßerinnen an die seite stellen müsste.

ansonsten bleibt den worten des herrn chancenlos nicht hinzuzufügen.

Anonym hat gesagt…

@cliff

Da ist was dran. War mir in der Deutlichkeit noch gar nicht klar. Deswegen zeigt also meine Freundin keine Ambitionen mal langsam selbst was auf die Beine zu stellen

Jungvogel hat gesagt…

LTU fliegt bereits seit einigen Jahrzehnten Langstrecke!

Auch wenn der potentielle Arbeitgeber Bewerbungen ohne anbei liegendem Foto nicht benachteiligen darf, dürfte die Chance solcher Bewerber gen 0 laufen. Schließlich kauft man nur ungern die Katze im Sack!

Anonym hat gesagt…

Dass bei euch solche Schabracken rumlaufen mag zum einen daran liegen, dass diese so dankbar sind, über ihren Job in der Großkanzlei, dass sie sich mit einem ans Existenzminimum grenzenden Gehalt zufrieden geben. Oder daran, dass eine Frau die Bewerbungsgespräche führt und im Hinblick auf evtl. "Konkurrenz" lieber die Schabracken einstellt statt die Gutaussehenden?!

mad hat gesagt…

Ich sehe das Problem darin, dass gbn nichts mehr zu sagen hat. Er hat sein Pulver verschossen. Die Eier sind leer.

Was war es? Teilweise interessante Statements zu Allgemeinplätzen, Ausführung zu Themen, wo man die Antwort schon immer wusste, es aber noch keiner so schön auf den Punkt brachte, wie er.

Wenn er weiter machen würde, müsste er mehr erzählen. Beispielsweise Episoden und Anekdoten von einer Due Dilligence. Aber dazu müsste er aus dem Ei kommen. Das kann er aber nicht, da das seine Anonymität mittelbar gefährdet. Also lässt er es einschlafen. Was bleibt ihm auch übrig. Irgendwann erzählt er dann, ach einen Blog hatte ich auch mal.

Fazit: Entweder man macht es richtig, wie Udo Vetter, oder man lässt es sein.

Anonym hat gesagt…

Stimmt. Typischer Fall von: stark angefangen und stark nachgelassen.
Eigentlich Schade, da muss ich wohl ein Bookmark mehr löschen.

@GBN: Falls es Sie wirklich in der hier dargebotenen Form gibt, wünsche ich Ihnen ehrlich alles Gute.

Anonym hat gesagt…

meine Eier sind auch leer - ich bin raus aus der Scheisse hier!

Der der alles weiss und nichts verraet hat gesagt…

Schreiben Sie doch mal wieder etwas.
Die Zeit wird knapp.
Gehen die Semesterferien an Ihrer FH nicht bald zu Ende?