Dienstag, 10. Juli 2007

Schiebung

Was für ein Tag. Ich habe mir anscheinend eine Sommergrippe gefangen und sitze fiebrig im Büro, die Meditonsin-Fläschchen in der aufgezogenen, obersten Schreibtischschublade bereit und halb verborgen. Heute morgen dann noch sechs Stunden Meeting, Mandantenberuhigung, ein anstrengendes Mandantenmittagessen (Wie kann man sowenig Manieren haben? Und so schmutzige Fingernägel?) und jetzt noch Arbeit bis wenigstens Mitternacht. Und mein Bewertungsgespräch wurde verschoben, wichtiger, überraschender Termin des Partners. Bäh!

Da gibt es nur eines: Kämpfen. Und vielleicht noch heiße Zitrone trinken.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Gute Besserung!

Oder soll ich Ihnen lieber direkt aufs Maul hauen? ;)

GBN hat gesagt…

Wir sehen uns im Fight Club.

MfG
GBN

Anonym hat gesagt…

Gute Besserung! Gehen Sie nach Arbeitsschluss besser schnell noch zur Nachtapotheke, holen sich etwas Wirksames und kippen dieses homöopathische Gebräu in den Ausguss. Stecken Sie aber vorher unbedingt Ihre schärfsten Partner-Track-Konkurrenten an (einmal quer über die Tastatur husten).

Anonym hat gesagt…

Ist Ihre Krankheit nur eine Ausrede für das mehr als schlecht gelaufene Statusgespräch? Oder ist Ihr Gespräch aufgrund Ihrer super Arbeit verschoben worden?

Anonym hat gesagt…

Armer kleiner GBN! Gute Besserung!

Anonym hat gesagt…

hoffentlich ist Ihr Fieber nich anderen umständen zuzuschreiben:
http://berufundchance.fazjob.net/s/RubF36E5361491F4CD9953863A0D5A760BC/Doc~E2DFC568D147442BF8EF8B1C95C4D82B2~ATpl~Ecommon~Scontent.html?rss_beruf_und_chance

....auf jedenfall schnelle besserung!

Anonym hat gesagt…

Hör auf hier rumzujammern, Du langweilst.

Dennis2.0 hat gesagt…

Keine Schwächen zeigen! Sie haben doch Vorbildcharakter!

Anonym hat gesagt…

Ach Gottchen... liegt das Immunsystem unseres Anwältchens am Boden?

Doch lieber Medizin studieren...