Freitag, 13. Juli 2007

Aufzug-Abflug

Der Aufzug bringt mir nun wirklich kein Glück. Heute morgen habe ich den Motivations-Partner dort getroffen. Der hat sich auch direkt mal vertrauensvoll an mich gewendet: Ich soll vier Junior Associates auf einer Due-Diligence nach [Europäische Hauptstadt] begleiten. Bäh. Also packe ich gerade noch ein paar Akten zusammen und werfe sie in den gepackten Koffer, der hier für den Notfall immer steht. Und sonst? Blackberry-Ladegerät, Notebook, Visitenkarten. Die beste Sekretärin hat für mich ein großes Zimmer und für die Juniors etwas kleinere reserviert. Ich versuche es positiv zu sehen, etwas Tapetenwechsel (andere Kanzleiräume) tut mir mal ganz gut und die Restaurants in [Europäische Hauptstadt] sind nicht zu verachten. Spesenmachen auch nicht. Uns besseres Wetter erst recht nicht. Mein Bewertungsgespräch wird noch etwas warten müssen. Ich versuche, mich nicht abgeschoben zu fühlen, sondern das als Führungsaufgabe zu betrachten.

Kommentare:

aurex hat gesagt…

auf, zeigen Sie den juniors mal, bei wem sie irgendwann um die partnerschaft winseln müssen. und: auf reisen müssen Sie immerhin stinkesekretärin und looser-associate nicht ertragen. sind Sie denn wieder gesund?

uknerd hat gesagt…

wird langsam zeit, dass sie zu solchen veranstaltungen eine sekretaerin mitnehmen, die im hotel den persoenlichen service uebernimmt.

Anonym hat gesagt…

Loser! Nicht Looser. Mei....

erbfeind hat gesagt…

viel Spaß in Paris

goodfella hat gesagt…

Wetter wird auch hier gut und außerdem ist Feuerwerk. Aber ansonsten viel Spass in besagter europäischer Hauptstadt. Ich glaube, in dergleichen Stadt hatte ich vor nicht allzu langer Zeit meine letzte Dudi. Da lässt sich schon gut leben. Viel Erfolg und Spaß.

Bernie hat gesagt…

Juristische Blogs sind die letzten Blogs, in denen noch Kommentare en vogue sind, deren einziger Inhalt die Kritik an der Rechtschreibung oder Grammatik anderer Leute ist.

(file under: GBN-Projekt, Thesenpapier)

Zum Ratespiel "Hauptstadt": Mein Tipp

Anonym hat gesagt…

...gewandt nicht gewendet - wie peinlich für ein Anwältle.

F L A M E hat gesagt…

London, Westend,Kingsroad ab in´s bluebird.
Gehobene Austtattung Klamottenmäßig Pflicht! Die lassen nicht jeden rein.
Super Ambiente.
Essen top.
Ein bischen Kleingeld für den Toiletten Handtuchreicher mitnehmen.
Ist in der Regel ein Schwarzer und unter 2 Pfund schaut er dich böse an.
Wir haben da mal mit 13 Leuten knapp 2,5K pfund auf den Kopf geklopft.
Promis sind dort inclusive am WE.

Bernie hat gesagt…

"Wir haben da mal mit 13 Leuten knapp 2,5K pfund auf den Kopf geklopft."

Das sind ja fast 100 Toilettengänge pro Person! ;)

Anonym hat gesagt…

Königsklasse ist Associate ficken und sich an nichts erinnern können, an absolut nichts - dann ist man Partnerkandidat. GBN wird versagen.

karl arsch hat gesagt…

wieso "bäh"!?
heisst die europäische hauptstadt etwa tirana!?

Steeefan hat gesagt…

Sind Sie gut angekommen?

uknerd hat gesagt…

GBN hat dem Toilettenreicher nur £1 gegeben und dabei noch was von "blitz" gefaselt. Nun muessen wir hier 5 Wochen warten, bis er mit der linken Hand wieder tippen kann. Schade, waere er doch besser ins Boujis gegangen.

Anonym hat gesagt…

Großbuden-Null bitte DD abbrechen, es wird langweilig hier...

aurex hat gesagt…

gbn – kommen Sie zurück!

Anonym hat gesagt…

Ja, bitte wiederkommen!

laroche hat gesagt…

"Wir haben da mal mit 13 Leuten knapp 2,5K pfund auf den Kopf geklopft."

-> was haben sie denn da gemacht? cola-light getrunken?

falls sie zum ausdruck bringen wollten, was für ein toller typ sie sind, würde ich mich damit nicht so brüsten...

Anonym hat gesagt…

@laroche:
Falls Sie mit dieser Bemerkung zum Ausdruck bringen wollen, was für ein toller Tyo SIE sind, so geht dies fehl. Wären Sie einer, hätten Sie müde über die Angebereien gelächelt und sich still an ihre eigene wahre Zeit in besagter Lokalität erinnert.

Anonym hat gesagt…

@uknerd
Boujis? Die Klientel ist extrem adelig (die jungen Royals), etwas weniger adelig (der Anhang der jungen Royals) oder besteht aus upstarts (die Freundinnen der jungen Royals oder Groupies). Da geht man nicht hin - nicht, wenn man etwas auf sich hält.

uknerd hat gesagt…

@anonym (letzter)

Es macht Ihnen keiner einen Vorwurf, dass Sie offensichtlich nicht adelig sind.

Anonym hat gesagt…

Flucht in die Konfrontation, uknerd? Sie müssen selbstverständlich ebensowenig Komplexe entwickeln, nur weil Sie sich gerne im Glanze anderer sonnen würden. Aber vielleicht haben Sie das mit Boujis auch nur aus den Klatschspalten einschlägiger Boulevardblätter? Oder Freunde von Freunden haben erzählt, da müsse man unbedingt hin? Trauen Sie sich und begegnen Sie heroischen Wochenenderzählungen in Zukunft mit ein bisschen mehr Selbstbewusstsein.

uknerd hat gesagt…

Wenn Sie das schon als "Konfrontation" ansehen (Flucht in diese???), sollten Sie sich vielleicht nach einem anderen Betaetigungsfeld umsehen. Ich halte die Argumente zu diesem Punkt nun auch fuer ausgetauscht.