Montag, 18. Juni 2007

Zaster

Nur noch 2 Wochen bis Monatsende, nächste Woche gibt es schon Zaster, Moneten, Flöhe, Kohle, Piepen, Kröten, Asche, Tacken, Pinke, Penunzen, Schotter, Pulver, Rupien, Taler, Pfund, Euronen, Flocken, Scheine, Möpse, Schilling, Pinkepinke, Bimbes, Mücken, Patte, Mäuse, Moos, Valuta, Eier, Bares, Cash, Knete, Zwirn, Zunder, Aktiva, Mammon, Money, Money, Money!

Ich find's so geil.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Ihnen werden ja wohl noch nicht die Themen ausgehen, oder?

GBN hat gesagt…

Betrachten Sie es als Konzept-Posting-Tag und diesen Post als Pointe.

Na, wie ist das? Ein gutes Gefühl, gell?

MfG
GBN

Fred Fields hat gesagt…

... total on-topic. Wir machen das nicht aus Spaß, sondern wegen der Kohle. Wegen sehr viel Kohle. Sehr sehr viel.

Anonym hat gesagt…

Na dann wollen wir mal hoffen, dass ihr nächster "Konzept-Posting-Tag" etwas,naja, sagen wir mal, gehaltvoller wird.

Den Flachwitz können sie übrigens behalten. Ein salair für ihre Mühen sozusagen.

MfG
Der Anonyme von Posting 1.

Anonym hat gesagt…

Tacken!

Peter Hartz hat gesagt…

Na dann kannst du dir damit bestimmt den ein oder anderen Speichellecker leisten, oder?!

Jedem das seine.

GBN hat gesagt…

Herr Hartz,

zum ersten, weiß ich nicht, wie Sie dazu kommen mich zu duzen. Weiterhin ist mir auch vollkommen schleierhaft, was ich mit Speichelleckern wollen sollte. Ich will:

1) Die Anerkennung meiner Chefs
2) Den Neid meiner Kollegen
3) Die Bewunderung meiner Untergebenen.

Das Ja-Sagen von Jasagern ist wertlos.

MfG
GBN

Legehenne hat gesagt…

Ah, es geht um Geld. Jetzt hab ich das auch verstanden.

Anonym hat gesagt…

.....möge es auch zeit und anlass zum ausgeben des geldes für Sie geben.....

Anonym hat gesagt…

"Ich will:
1) Die Anerkennung meiner Chefs
2) Den Neid meiner Kollegen
3) Die Bewunderung meiner Untergebenen. "

Wenn DIES Ihrem Leben Sinn gibt, lieber GBN, dann habe ich Mitleid mit Ihnen. Hoffentlich fragen Sie sich irgendwann einmal, ob es nicht Dinge im Leben gibt, die wirklich wichtig sind.

F L A M E hat gesagt…

Köstlich das Gewinnsel von Kleinverdienern und Hartzgläubigen.
Leute das einzige was zählt ist ein dementsprechender Kontostand der mir ein dementsprechend schönes Leben ermöglicht.
Haus, Auto, ne junge schicke Frau kleines Boot, maybe ein kleiner Segelflieger um die Dinge von oben betrachten zu können, zweimal im Jahr ein Abstecher in fremde Länder. Leben was willst Du mehr. Dafür lohnt es sich zu rackern.

Grüße
F L A M E

MAD hat gesagt…

Ach anonym, du weist gar nicht, wie viel Sinn das dem Leben geben kann.

fashushi hat gesagt…

>>"Ich will:
1) Die Anerkennung meiner Chefs
2) Den Neid meiner Kollegen
3) Die Bewunderung meiner Untergebenen. "<<

DAS ist ein klares, solides Programm, welthaltig und lebensnah. Kein Wunder, dass gbn da ist, wo er ist.

Anonym hat gesagt…

Oh man, das ist so geil hier!

Anonym hat gesagt…

Ja mein Namensvetter - er fragt sich spätestens irgendwann. Aber diese Phase ist bestimmt ganz wichtig für ihn, um zu dieser Frage auch zu kommen...

GBN hat gesagt…

Was denn? Glaube, Liebe, Hoffnung? Hahahaha.


Hahahahahahahaha. Haha. Ha!

MfG
GBN

Anonym hat gesagt…

glaube und hoffnung find ich gut.
selten so in mich hineingegrinst.

GBN hat gesagt…

Mein Kommentar bezog sich auf den Anonymen, der sein Mitleid zum Ausdruck gebracht hat.

MAD hat gesagt…

Viel Geld:

Geld verdienen
Geld ausgeben
Geld sparen
eine Menge Geld
zu Geld
am Geld
Geld machen
Geld erhalten
bares Geld
zusätzliches Geld
teures Geld
neues Geld
im Geld
zu Geld machen
ins Geld
Geld brauchen
Geld verlieren
Geld und Gut
Geld abheben
Zeit ist Geld
Menge Geld
Geld anlegen
Geld aufbringen
Geld leihen
Geld zum Fenster
Geld sammeln
Geld ist knapp
angelegtes Geld
viel Geld haben
Geld beschaffen
billiges Geld
Mangel an Geld
Geld überweisen
zu Geld kommen
schmutziges Geld
Geld spenden
ins Geld gehen
eine Stange Geld
Geld mit vollen Händen
geht ins Geld
Geld unterschlagen
noch etwas Geld
Geld besorgen
aus dem Geld
Geld wechseln
Geld fordern
mit Geld versorgt
all das Geld

fashushi hat gesagt…

Dann sagen wir es doch mal in aller Deutlichkeit: 120.000 EUR im Jahr brutto - was issn das? Da fängt das Leben eben gerade mal an, Spaß zu machen. Da kann man grade eben mal aufhören, Haushaltsbuch zu führen. Große Sprünge sind damit noch lange nicht drin. Wohlhabend ist man damit nicht. Reich? - dass ich nicht lache.

Die FYM - noch gar nicht in Sicht, und die ist ja schon ziemlich knapp bemessen.

Leute, macht Euch nichts vor. All' die Gestalten mit Mitte 60 und den 2 oder 300.000 EUR auf dem Konto, Wohnung bezahlt, Mutti mit Ring und geliftetem Lächeln, einmal im Jahr Kreuzfahrt soweiter - das ist immer noch Sparkassen-Kundschaft, egal was die sich einbilden.

Ihr richtet Euch in Lebens- und Einkommensverhältnissen ein, die einfach nur zum Kotzen sind.

Wird Euch ja auch leichtgemacht. (Dies zu Eurer Verteidigung.)

GBN hat gesagt…

Traurig, aber wahr.

MfG
GBN

Anonym hat gesagt…

Was für ein Scheissladen, in dem man erst am 30. bezahlt wird ("noch zwei Wochen"). Üblich ist eigentlich der 24./25.

GBN hat gesagt…

Leser sind auch hier wieder klar im Vorteil. Ich schrieb ... auch schauen Sie doch selbst, was ich geschrieben habe.

MfG
GBN

lawjoe hat gesagt…

http://www.tagesspiegel.de/magazin/wissen/Philosophie;art304,2340245