Freitag, 29. Juni 2007

Textproduktion

Dies sollte eigentlich ein Kommentar auf einen Beitrag von RA Schwartmann zum Thema ... naja zum Thema GBN (das bin ich) im Blog des Kollegen Hartmann sein. Der dortige Anonymizer-Filter hat dies aber verhindert. Denn nun also auf diesem Wege. Und statten Sie doch ruhig auch mal dem Herrn Hartmann einen Besuch ab, er berichtet über berichtenswerte Dinge. Nun aber zu meinem Sermon:

Das ist eine sehr interessante Ansicht. Woher kommt ihre Vermutung, dass Großbudenanwälte 1) weniger Zeit und 2) ein geringes Bedürfnis zur Selbstdarstellung als ein Klein(st)budenanwalt hat? Haben die hier lesenden Kleinbudenanwälte etwa zu viel Zeit und ein großes Selbstdarstellungsbedürfnis? Glauben Sie, dass sich beide Probleme mit einem Job in einer Großbude erledigen lassen?

Ich kann ihnen sagen, dass ich meine Beiträge runterschreibe, wie ich E-Mails runterschreibe. Bloggen ginge noch schneller, wenn ich die Beiträge diktieren könnte. Meine Herren, wir sind doch Profis in der Textproduktion. Im ganz großen Maßstab. Der Text, nicht wir oder unser Profitum. Jedenfalls nicht immer. Jedenfalls: Vor diesem Hintergrund aus einer kleinen Menge Text auf große Mengen Zeit schließen zu wollen halte ich für verfehlt. Unterstellen Sie mir doch lieber eine mehr oder weniger große Kreativität, die ich in der GB nicht ausleben kann. Na, wie wär das?

Mit freundlichen kollegialen Grüßen
GBN

Kommentare:

Alexander Hartmann hat gesagt…

Ich hätte es nicht schöner sagen können und wünsche Ihnen ein erholsames Wochenende.

GBN hat gesagt…

Herr Hartmann,

wo haben Sie denn ihr Kreuz bei meiner kleinen Umfrage gemacht?

VG
GBN

Alexander Hartmann hat gesagt…

Sie sind herrlich kleinlich. Charakterlich wunderbar geeignet für eine zünftige DD. Mir gefällt das, Ihrem Chef sicher auch :-)

GBN hat gesagt…

Nun antworten Sie schon, man wird dies hier sonst noch für ein verdächtiges Zwiegespräch halten.

Einem Juristen Kleinlichkeit vorwerfen ist wie einer Reinigungskraft einen Putzfimmel zu unterstellen.

Alexander Hartmann hat gesagt…

Sie wissen doch, dass ich mich Ihrer Auswahlgruppe zugehörig fühle.

Und die Kleinlichkeit prädestiniert Sie - wie schon gesagt - ohne Zweifel für die von Ihnen verlangte Tätigkeit.

Meine ebenso ehrliche wie tief empfundene Hochachtung für dieses charakterliche Asset!

Jetzt muss ich aber zum Abendessen. Sonst werden meine Associate-Peers böse.

F L A M E hat gesagt…

@Alex
trägst Du eigentlich noch den schicken weißen Fummel?
Den mit dem roten A auf der Brust meine ich ;-))
Mit A ssociate geht das auch

Gonz hat gesagt…

Ich meine: Ist es nicht auch ein Ausdruck von Langeweile, sich über so etwas Profanes wie Blogs anderer Leute zu echauffieren?

Anonym hat gesagt…

"I do not allow Jibbajabba in my court room!"

Alexander Hartmann hat gesagt…

@Flame: Ja.

Udo Vetter hat gesagt…

Die Argumentationslinie werde ich mir merken. Ist eine echte Alternative zu meinem üblichen Spruch: "Dafür stehe ich nicht auf dem Golfplatz rum."

GBN hat gesagt…

Das bringt mich auf eine Idee ... posten vom Golfplatz aus mit dem Blackberry ... just kidding, ich spiele kein Golf. Zu klischeehaft.

Cajad hat gesagt…

Hola, hier sammelt sich ja tatsächlich die LawBlog-Prominenz. :D Ich hätte an GBNs Stelle nur Angst, in flagranti erwischt zu werden. So ein paar Zeilen nebenbei am Tag runterzureißen, ist so schwierig nicht. Und das Echo wird ihm schon schmeichelhaft genug sein, um eine Motivation für's Weitermachen abzugeben. Ginge mir jedenfalls so.

Anonym hat gesagt…

profis in der textproduktion?! soeben las ich folgendes auf der heimseite von herrn schwartmann:

"Während dieser Zeit habe ich mehr als 10.000 Beratungsgespräche mit Mietern geführt und bin dadurch mit den typischen Rechtsproblemen von Mietern sehr gut vertraut geworden."

Fred Fields hat gesagt…

Mieterbund oder sowas? Ich kenne bzw. kannte ein paar Leute, die ihren ersten paar Jahre der Berufstätigkeit dort verbracht haben. Aber länger als zwei Jahre ist dort niemand geblieben.

Anonym hat gesagt…

@ fred fields

mir gings eher um das holperdeutsch. wenn man schon eine heimseite kreiert, dann sollte sie auch ansehnlich sein ...